Triebzug ICE 4 DB Ep.VI 12tlg. Grund + Ergänzungsgarnitur N 1:160 - 10950-12

ArtNr.: ka10950-12

NEUHEIT 2019-KATO

Nicht geeignet für Kinder unter 3 Jahren wegen Erstickungsgefahr durch Kleinteile! Detailiertes Modell für Sammler ab 14 Jahren.
UVP 509,90 €
Lieferbar, 7 bis 10 Werktage
NEUHEIT 2019-KATO

ICE4 12-tlg. Basis-Set + Ergänzung

BR 412 ICE4 12-tlg. Grundset und Ergänzungsset DB AG

Modelleigenschaften:
Detaillierte Ausführung im exakten Maßstab 1:160
Motorisiertes Power Car im Grundset und in der Ergänzung
Fünfpoliger Motor mit Schwungmasse
Lichtwechsel weiß/rot
Doppeltraktionsfähig über Kupplung in der Bugklappe
Für Digitalbetrieb vorbereitet, Digitalset der Fa. Zimo
(1x Fahrdecoder, 2x Funktionsdecoder) in Vorbereitung
Für Kato-Innenbeleuchtung (K11212/7 und K11212/5) vorbereitet
Kleinster befahrbarer Radius: 282 mm
Lizenz Deutsche Bahn/Siemens

Als ICE 4 bzw. BR 412 bezeichnet die Deutsche Bahn die neue Generation der Hochgeschwindigkeitszüge
Intercity-Express (ICE) für den Personenfernverkehr. Mit der Entwicklung und dem Bau von vorerst 170 Zügen wurde 2011 Siemens Mobility / Bombardier beauftragt. Zunächst sollen zwölfteilige Varianten ab 2017, später siebenteilige Züge ab Dezember 2020 einsatzbereit sein. Insgesamt sollen bis zu 300 neue ICE angeschafft werden. Die als Baureihe 412 bezeichnete neue ICE Generation wird über mehrere eigenständige angetriebene Wagen, sogenannte Powercars, die über den Zug verteilt sind, angetrieben. Die neuen ICE Züge werden aus fünf Wagentypen gebildet: Endwagen, angetriebene Mittelwagen, nicht angetriebene Mittelwagen,
Speisewagen und Servicewagen. Die Züge können auch gekuppelt in Doppeltraktion eingesetzt werden. Das Außendesign der Züge wurde 2015 mit dem Red Dot Design Award ausgezeichnet. Die erste Serie von 130 Triebzügen umfasst 45 Siebenteiler und 85 Zwölfteiler. Eine Zulassung für Österreich und für die Schweiz ist vorgesehen, eine spätere Zulassung für Frankreich, Luxemburg, Italien, Polen und Tschechien ist als Option geplant. Seit 2017 verkehren die ICE 4 auf den Strecken Hamburg Stuttgart und Hamburg München. Mit der ETCS-Zulassung ist auch ein Betrieb auf der neuen Schnellfahrstrecke Berlin München möglich. Ab 2019 wird die neue Baureihe auch das Rheinland und das Ruhrgebiet ansteuern.

LEMKE legt in Zusammenarbeit mit Kato, der Deutschen Bahn AG und Siemens den Triebzug
der Baureihe 412 (ICE 4) in Spur N auf. Das Flaggschiff der Deutschen Bahn AG wird in einem
7-teiligen Grundset und einer 5-teiligen Ergänzung ab Mai 2019 erhältlich sein.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Cookieeinstellungen